Besuchen Sie uns auf http://www.niewerth-baumann.de

DRUCK STARTEN


Pressemitteilungen
20.02.2019, 12:28 Uhr
„Einrichtungen der Soziokultur modernisieren!“
+++ Oldenburger Kultureinrichtungen profitieren von insgesamt 380 Tsd. € +++
Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) stellt der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur (LAGS) im ersten Halbjahr 2019 insgesamt rund 465.000 Euro für die Förderung von 42 Projekten aus dem Bereich der Soziokultur zur Verfügung. Rund 820.000 Euro investiert das Land in 18 Vorhaben zur Modernisierung und Sanierung soziokultureller Einrichtungen. Auch fünf Oldenburger Kultureinrichtungen profitieren von der Förderung:
Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Bild: ChristianSchd/Wikimedia commons.
Oldenburg/Hannover. - Der Verein Jugendkulturarbeit erhält rund 260 Tsd. € für die Sanierung des vereinseigenen Kulturhauses „Weiße Rose 1“ auf dem ehemaligen Donnerschwee-Kasernengelände. „Hiermit kann eine dringende brandschutzgerechte Sanierung des Vereins- und Gästehauses vorgenommen werden, für dessen Förderung ich mich hartnäckig in Hannover eingesetzt habe“, so die Abgeordnete Dr. Esther Niewerth-Baumann MdL zur heutigen Pressemitteilung des Wissenschafts- und Kulturministeriums. „Es freut mich, dass unser Einsatz nun Früchte trägt.“ Weiterhin erhält der Verein 4.200 € für die mobile Technik in der Stadtteilarbeit und für das Projekt „Performing Sound“ 11 Tsd. €. 

Weitere Oldenburger Vereine, die von der Förderung profitieren, sind das Blauschimmel-Atelier zur Förderung der Kultur (9.700 €), die Werkschule für die Sanierung des Kunstforums an der Rosenstraße (11.500 €), die Kulturkooperative Oldenburg e.V. für Baumaßnahmen mit dem Ziel der Barrierefreiheit (65 Tsd. €) sowie der Verein Werkstattfilm für das Projekt „Unterwegs in Oldenburg – Analog und Digital“ (18 Tsd. €). 

Mit der Förderung leiste das Land einen guten Beitrag zur Unterstützung ehrenamtlicher Kulturarbeit, so Dr. Niewerth-Baumann weiter. „Viele Vereine stehen vor finanziellen Herausforderungen. Gerade bauliche Maßnahmen kosten viel Geld. Hier will das Land die ehrenamtlichen Kulturschaffenden unterstützen – für Kulturvielfalt und konkrete Projekte vor Ort.“

Soziokulturelle Einrichtungen können sich um die Förderung aus Landesmitteln der Soziokultur bewerben. Der Stichtag für die zweite Antragsrunde für Projekt- und Strukturförderung bei der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur in Niedersachsen e.V. ist der 30. April 2019. Die Förderung von Investitionen in 2020 kann bis zum 15. Oktober 2019 beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur beantragt werden.