Besuchen Sie uns auf http://www.niewerth-baumann.de

DRUCK STARTEN


Pressemitteilungen
30.04.2019, 17:17 Uhr
+++ „Digitalpakt Schule zügig umsetzen!“ +++
+++ Kabinett: 522 Mio. Euro für die Verbesserung der schulischen IT +++
Die Niedersächsische Landesregierung wird den „Digitalpakt Schule" zügig umsetzen. Das hat Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne nach einer Kabinettsbefassung heute bekanntgegeben.
Digitalpakt Schule zügig umsetzen
Hannover - Die Förderanträge zum Digitalpakt können ab August 2019 gestellt werden. Eine entsprechende Förderrichtlinie, über die die Schulträger Mittel beantragen können, ist in der Vorbereitung.

„Es ist gut und wichtig, dass der Digitalpakt Schule schnellstens umgesetzt wird“, so die Oldenburger Landtagsabgeordnete Dr. Esther Niewerth-Baumann MdL zur heutigen Kabinettsbefassung. „Das Antragsverfahren soll schlank und einfach sein, damit die Mittel schnell dorthin fließen können, wo sie gebraucht werden. Digitale Lernplattformen, interaktive Tafeln und digitale Arbeitsplätze in der beruflichen Ausbildung sind nur einige Beispiele, wo das Geld nun gut angelegt werden kann.“

Über den Digitalpakt Schule erhält Niedersachsen 470 Mio. Euro vom Bund. Hinzu kommt eine Aufstockung durch das Land um rund 52 Mio. Euro. Damit stehen bis 2024 über 522 Mio. Euro für die Verbesserung der IT-Bildungsinfrastruktur an Niedersachsens Schulen zur Verfügung. 90 Prozent der Summe gehen direkt an die Schulen, 10 Prozent sind landesweiten und länderübergreifenden Projekten vorbehalten.