Besuchen Sie uns auf http://www.niewerth-baumann.de

DRUCK STARTEN


Pressemitteilungen
02.02.2020, 16:18 Uhr
Flexible Bildungswege fördern
Land unterstützt Projekt "Kurswechechsel" an Uni Oldenburg
Für einen erfolgreichen Übergang von Studienabbrechern in den Beruf steht das Projekt „Kurswechsel“ der Universität Oldenburg. Als eines von acht Bildungsangeboten im Land Niedersachsen soll es künftig vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert werden. Das teilte die Oldenburger Landtagsabgeordnete Dr. Esther Niewerth-Baumann am Freitag mit.
Öffnung der Hochschulen: Das Projekt "Kurswechsel" an der Uni Oldenburg wird vom Land Niedersachsen gefördert. Bild: Carl von Ossietzky Universität
Das Projekt „Kurswechsel – Migrantinnen von der Hochschule in den Beruf“ kümmert sich in erster Linie um höherqualifizierte Migranten, die ihr Studium abgebrochen haben. Ziel ist es, deren Chancen auf einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu erhöhen.

Mit dem Förderprogramm „Öffnung von Hochschulen“ unterstützt das Land berufsbegleitende Bildungs- und Weiterbildungsangebote an Hochschulen für Studierende und Weiterbildungsinteressierte mit und ohne Abitur. Insgesamt stellt das Ministerium rund 2,5 Millionen Euro für alle Projekte zur Verfügung. Die Summe setzt sich aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und zusätzlichen Landesmitteln zusammen.