Pressemitteilungen

20.05.2020, 18:43 Uhr
+++ Sportstättenförderung: „Oldenburg profitiert!“ +++
++ OTB und Backyard erhalten jeweils 100.000 € aus Förderprogramm +++
Wie bereits in einer Pressemitteilung am 15. Mai berichtet, fördert das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport seit dem letzten Jahr und noch bis zum Jahr 2022 die Sanierung kommunaler und vereinseigener Sportstätten mit zusätzlichen 100 Millionen Euro. Allein im Jahr 2020 stehen für die Vielzahl an Anträgen deshalb Haushaltsmittel in Höhe von insgesamt 24 Millionen Euro zur Verfügung. Die Oldenburger Landtagsabgeordnete Dr. Esther Niewerth-Baumann MdL hat nun erfahren, welche Sportstätten aus Oldenburg von den Mitteln profitieren.
Oldenburg/Hannover - „Der Verein Backyard e.V. mit seiner Skatehalle in Oldenburg erhält zur Errichtung einer BMX- und Skate-Außenanlage angrenzend an die Halle 100.000 € Fördergelder. Der Oldenburger Turnerbund bekommt für die Sanierung der Stromverteilungen sowie für Umrüstungen auf LED-Lichttechnik für die Sporthalle am Haarenufer 9 ebenfalls 100.000 €. Ich freue mich, dass unsere Sportstätten in Oldenburger derart stark gefördert werden. Ohne funktionierende Sportstätten ist der Breitensport undenkbar“, so die Abgeordnete heute.

Bereits jetzt können Anträge für die Jahre ab 2021 gestellt werden. Der nächste Antragsstichtag ist der 31. März 2021

Mehr Informationen zum Thema „Sportstättensanierungsprogramm" unter:

http://www.mi.niedersachsen.de/themen/sport_kultur_soziales/sport/sportstaetten/sportstaetten---notwendige-infrastruktur-fuer-den-sport-62793.html