Pressemitteilungen

31.05.2019, 17:06 Uhr
Polizeigebäude: Rasche Sanierung dringend geboten
Esther Niewerth-Baumann wendet sich an Minister Hilbers
Für eine Fassadensanierung am Gebäude der Polizeiinspektion am Friedhofsweg hat sich die Oldenburger Landtagsabgeordnete Dr. Esther Niewerth-Baumann eingesetzt. In einem Brief an den niedersächsischen Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) bittet die Oldenburger CDU-Politikerin um eine rasche Lösung.
Sicherheit hat Vorrang: Am Polizeigebäude bröckelt die Fassade, so dass Absperrungen benötigt wurden. Bild: Bloch
 

Bereits im Dezember 2018 waren faustgroße Steine aus der Betonfassade gebröckelt. Weitere Vorfälle sind nicht auszuschließen. Um die Sicherheit der Mitarbeiter und Besucher zu gewährleisten, wurden die Wege und der Eingang des Gebäudes besonders gesichert.

„Neben dem maroden Finanzamtsgebäude am Pferdemarkt, das nun abgerissen wird, ist die Polizeiinspektion das zweite Gebäude des Landes Niedersachsen, das in den 1970er-Jahre errichtet wurde und sich nun in einem bedenklichen baulichen Zustand befindet“, sagte Esther Niewerth-Baumann.

Das zuständige Staatliche Baumanagement Ems-Weser hat in dieser Woche ein Konzept für den Herbst 2019 in Aussicht gestellt, das eine Kostenschätzung und einen Zeitrahmen für die Arbeiten festlegen soll. Dazu die Abgeordnete: „Wir stehen in Kontakt mit dem Finanzministerium und hoffen, dass es zu einer schnellen Umsetzung des Sanierungskonzeptes kommt.“